HomeKünstlerProjektKontaktLinksImpressum

Bookmark and Share

Thomas Schroth Portrait
© www.jasmin-zwick.de

Kontakt
Oranienstraße 37
65185 Wiesbaden

Atelier
Westendstraße 10, 2. HH
65195 Wiesbaden
Tel. 0611-376863
thomas-schroth@web.de
www.thomas-schroth.eu

 


>> Biografisches

1965 geboren in Darmstadt, Hessen
1984-91 Baustoffprüfer
1991-98 Studium der Bildenden Kunst und der Geographie, Johannes Gutenberg Universität Mainz
seit 1998 freischaffend tätig

>> Ausstellungen (Auswahl)

1995 Mainz, St. Josef, 40 in 4 (Ausstellungsprojekt von Friedhelm Mennekes S.J.) (G)
2001 Frankfurt, Deutsches Architekturmuseum, Architektur für die Hand (G)
2002 Darmstadt, Galerie HPS Kahlenberg, AugenschMaus (E)
2003 Darmstadt, Das Blatt, Linea Universalia (E)
2005 Frankfurt, Historisches Museum, Die Großmarkthalle (G)
2006 Offenbach, Haus der Stadtgeschichte, Ordnungen:Industrie:Kunst (E)
2007 Darmstadt, Kommunale Galerie, Formfleisch (E)
2007 Frankfurt, Deutscher Werkbund, Vor ihrer Überformung – die Großmarkthalle Frankfurt a.M. (E)
2007 Nürnberg, Galerie Bernsteinzimmer, AugenschMaus. (E)
2008 Frankfurt, Deutscher Werkbund, Das I.G.-Farben-Gebäude und sein Wandel (E)
2008 Chemnitz Begegnungen n_6 : Obsessionen. (G)
2008 Berlin, Deutscher Werkbund in der Hessischen Landesvertretung:
Wandel des öffentlichen Raums im Medium der zeitgenössischen Fotografie (G)
2009 Köln Galerie 68elf: Das Hermännische (G)
2009 Ebringen Badisches Kunstforum: Religion und Realität (G)

>> Stipendien | Auszeichnungen

1997 Preisträger des Kulturkreises der Deutschen Wirtschaft im B.D.I., Gremium Architektur
1998 Förderstipendium der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Thomas Schroth Bild 1
Grund.011 (2008) Öl auf Holz, 415 x 530 mm
   
Thomas Schroth Bild 2
Grund.017 (2008), Öl auf Holz 445 x 545 mm
››Als Künstler und Geograph setze ich mich mit der Fragestellung „Was geschieht mit unserem künstlichen Lebensraum, wenn dieser von der Natur zurückerobert wird?“ auseinander.‹‹
Thomas Schroth Bild 3
Grund.010 (2007) Öl auf Holz, 895 x 590 mm